Der KIWEST e.V. (KinderWerkstatt) ist der Verein für pädagogisch betreute Spielplätze in Leipzig.

Er wurde im Januar 2008 gegründet, um erlebnisorientierte und projektbezogene Kinder- und Jugendarbeit professionell zu organisieren und damit die Sozialisation junger Menschen positiv zu beeinflussen.

Seit 2011 ist der Verein freier Träger der Jugendhilfe. Seit 2009 betreibt er einen Bau- und Aktivspielplatz im Leipziger Westen. 2017 eröffnete ein zweiter Platz im Leipziger Osten und im Frühjahr 2018 startet ein weiterer Platz in Halle/Saale in die Saison. Eine neue Initiative zur Gründung eines weiteren Bau- und Aktivspielplatzes in Leipzig ist seid 2018 ebenfalls aktiv und sucht aktuell ein geeignetes Gelände (Stand April 2018).

Der Verein verantwortet den pädagogischen Prozess sowie das organisatorische Management der Bauspielplätze mit seinen Mitarbeiter_innen, vielen ehrenamtlich Engagierten aus den Stadtteilen und einem Förderkreis. Weiterhin übernimmt der Verein die Mittelbeantragung und -verwaltung sowie die Anstellung der Mitarbeiter_innen. Zusätzlich ist der Verein verantwortlich für das Einwerben von Sach- und Geldspenden zur Deckung von Miete und Sachkosten.

Satzung des KiWest e.V. (145,3 KB)